Kategorie: vergangene Veranstaltungen

Mittsommer@Schloss Mitsuko

Das Programm des Mittsommers am Schloss Mitsuko ist diesmal außerordentlich breit. Wir freuen uns das Mombasa Shipping Project von Rainer Junghanns präsentieren zu können, das am Schloss Station macht. Gleichzeitig können Sie Steinklang auf einem Pfad zwischen den großen Steinsetzungen des Haines mit Herrn Fessmann erleben und der japanische Klangkünstler Taka Kagitomi wird aus abgestorbenen Stämmen des japanischen Haines eine Klanginstallation bauen. Die Ausstellung „Wege zur Schlichtheit – Yugen trifft cubes&boxes“ in Zusammenarbeit mit RAUM_FÜR _RAUM Düsseldorf, die am 8. Juni 2019 eröffnet, wird zu sehen sein. Sie können an einer „kleinen“ Teezeremonie teilnehmen. Diese werden um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr stattfinden. Selbstverständlich werden Führungen im Museum

Weiterlesen

Wege zur Schlichtheit 15 – Yugen

Die diesjährige Wege zur Schlichtheit steht unter dem Thema „YUGEN – verborgene Tiefe“ Mit dieser Wege zur Schlichtheit gehen wir vertraute und neue Wege. Durch die Kooperation mit RAUM-für-RAUM Düsseldorf wird die diesjährige Wege zur Schlichtheit eine Transformation und zugleich Neu-Codierung der Ausstellung „cubes & boxes“, die am 17. März in Düsseldorf eröffnet wird. In Schloss Mitsuko erweitert sich diese Welt. Sie wird re-fokussiert auf die „Ur-Farbe“ des ZEN und aller Kunst, mit weiteren Künstlern ergänzt und wandert so zurück nach Düsseldorf, um dort erneut transcodiert zu werden… Die Künstlerliste: Yukako Ando, Melanie Balsam-Parasole, Petra Benndorf, Karl-Michael Constien, Kai Cui / Anna Lena Anton, Setsuko Fukushima, Harald Hofmann, Rainer Junghanns,

Weiterlesen

Kamelienfest 2019

Wenn die Kameliensträucher tsubaki (椿) blühen, wird in Japan das Kamelienfest Tsubaki Matsuri (椿祭り) gefeiert. Das in Ostasien beheimatete Teestrauchgewächs hat große symbolische Bedeutung. Verliert die Pflanze ihre meist roten Blütenblätter im Winter, so erinnern die im Schnee liegenden Blütenblätter an vergossene Bluttropfen – ein Symbol für Tod und Vergänglichkeit. Zahlreiche Arten dieser japanischen Kostbarkeit sind Anfang April auch in Todendorf in schönster Blüte zu bewundern. Zur Frühjahrsblüte der Camelia japonica feiern wir am 30. März 2019 ab 14 Uhr im Schloss Mitsuko und im Deutsch-Japanischen Hain das erste Fest des Jahres. Andre Treichel wird eine Einführung zur Kamelie mit Beamer-Präsentation anbieten. Zeitgleich werden die Ausstellungen „Tag Träume“ von Gisoo

Weiterlesen

Gisoo Kim Tag Träume

Die Künstlerin Gisoo Kim hat eine außergewöhnliche eigene Technik entwickelt um Fotografie in neue Bildwelten zu verwandeln: „Photo-Stitching“ Dabei werden Bilder und Bildelemente vernäht und durchstochen und durchnäht. Bilder enthüllen völlig neue Welten und übermitteln Botschaften Traumhafter Inszenierungen. Die Künstlerin wird zur Eröffnung anwesend sein. Die Ausstellung wird zum Kamelienfest eröffnet und ist dann bis zum 26. Mai 2019 zu sehen.

Weiterlesen

Armin Rieger Ton Spuren

Zum Kamelienfest 2019 am 30. März eröffnet die Ausstellung Ton Spuren von Armin Rieger, der in diesem Jahr seinen siebzigsten feiert. Wir ehren einen außerordentlichen Keramiker und Künstler und freuen uns seine Arbeiten in einer Einzelausstellung im Schloss Mitsuko zu präsentieren. Der Künstler wird voraussichtlich zur Eröffnung anwesend sein.

Weiterlesen

Paula – ein Gedenken 1. Mai 2019

Die Erlebnisse von Krieg, Gewalt und Rassismus begegneten Prof. Heinrich Johann Radeloff paradigmatisch im Tod seiner Schulkameradin Paula und weiterer 22 Menschen. darüber verfaßte er ein Requiem, das 2004/05 von Henning Schmiedt vertont wurde und in Berlin und Bremen uraufgeführt wurde. Der rbb zeichnete dieses Werk auf. Es ist nach wie vor erhältlich im Neuklang Katalog der Bauer-Studios . Aus diesen Gedanken und Erfahrungen heraus, setzte Prof. Radeloff einen Stein im Wald Nähe Cammin bei Laage, um ein Zeichen gegen Krieg, Gewalt und Rassismus zu setzen, viele folgten seinem Beispiel und legten kleine Steine rund herum, so dass der Obelisk inmitten eines Hügels aus kleinen Steinen steht. Dort findet jährlich ein

Weiterlesen

100 Jahre Erstaufführung von Beethovens 9. Sinfonie- Remember DAIKU

Daiku – 100 Jahre Erstaufführung von Beethovens 9. Sinfonie in Japan   Das Konzert mußte auf den 03.10.2018 um 11 Uhr verlegt werden. Zum 100-jährigen Jubiläum der Erstaufführung von Beethovens 9. Sinfonie im Kriegsgefangenenlager Bando in Japan durch deutsche Soldaten, haben die japanische Botschaft und das Außenministerium von Japan Institutionen und Deutsch-Japanische Gesellschaften angefragt, ob sie sich an den offiziellen Gedenkveranstaltungen beteiligen können. Wir haben dafür das Improvisations-Ensemble ADAM NOIDLT MISSILES, das schon auf der documenta 8, in vielen europäischen Museen (darunter zuletzt Ludwig-Forum, Lehmbruck-Museum…) gespielt haben, gewinnen können, ein Improvisations-Konzert über die Themen der 9. Sinfonie Beethovens zu spielen unter dem Titel „Remember Daiku – the joy of liberty“. Da

Weiterlesen

Der Weg des Tees – Traditionelle Teezeremonie 2018

Am 08. September 2018 sind die Teemeisterinnen aus Kanagawa (Japan) von der Urasenke Teeschule zu Gast. Sie werden um 14 und 16 Uhr jeweils eine traditionelle Teezeremonie durchführen. Teemeisterin Okada reist dazu eigens nach Mecklenburg und bringt den verwendeten Tee direkt aus dem Anbaugebiet mit. Zur Chadō (茶道) sind Besucher des Schlosses herzlich eingeladen. Zur Deckung der Kosten wird ein Beitrag von 5 Euro (zzgl. Eintritt Schloss) erhoben. Weitere Informationen zum Teeweg finden Sie auf den Seiten der Urasenke Teeschule unter http://www.urasenke.de.  

Weiterlesen

Tokugawa Kampfkunst 07. Juli 2018

Tokugawa Kampfkunst am 07.Juli 2018,  15 Uhr Der Deutsch-Japanische Hain in Todendorf ist ein friedvoller Ort der Einkehr und Besinnung – geweiht ist er den schönen Künsten. Doch einmal im Jahr werden hier die Katana gezückt, im Kampf Mann gegen Mann: Am 7. Juli 2018 haben wir die Tokugawa-Gruppe der Abteilung Kampfkünste des PSV Cottbus ’90 e.V. im Schloss Mitsuko zu Gast. Iaidō (居合道) und Kendō (剣道), die Schwertkampfdisziplinen der Samurai, haben in Cottbus viele Anhänger. Lassen Sie sich aufrüttelen vom Zischen der Schwerter – an diesem Sonnabend geht es im Deutsch-Japanischen Hain zu Todendorf kämpferisch zu. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Deutsch-Japanischen Hain. Eintritt: 3,- Euro/Erw. –

Weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: