Wege zur Schlichtheit 16: Hishiryo – das Denken aus dem Grunde des Nicht-Denkens 30. Mai 2020

Die diesjährige Wege zur Schlichtheit führt uns in einen Bereich des ZEN, den Bereich der Unfasslichkeit und der Unmittelbarkeit.

In diesem Jahr sind beteiligt:
Petra Benndorf,
Han Bong Cheon,
Karl Constien,
Wilfried Duwentester,
Setsuko Fukushima,
Adrienne György,
Peter Hecht,
Christian Kabus,
Takwe Kaenders,
Bernd Kommnick,
Aya Murakami,
Heinrich Johann Radeloff,
Lorenz Radeloff,
Franz Riegel,
Armin Rieger,
Kim Yeong-Sik,
Ralph Tepel,
Helmut Tollmann,
Klaus Völker

Die Saison wird in diesem Jahr mit der Ausstellung Wege zur Schlichtheit 16 eröffnet. Am 30.05.2020 um 14 Uhr beginnt die Saison. Wir werden weiterhin mit den Einschränkungen der Corona-Pandemie leben müssen und stellen uns für die nächsten Monate auf eine besondere Saison ein, die nichts desto trotz viele spannende Highlights zu bieten hat. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Museum ist auch jetzt schon wieder geöffnet und kann besucht werden. Es besteht Maskenpflicht und es dürfen sich maximal 2 Personen pro Ausstellungsraum aufhalten.